Moosbeernocken

…verführerisch und mit besonderem Erinnerungswert

Kaum eine andere Frucht besitzt so viele schöne Namen wie die Heidelbeere – sagt zumindest Wikipedia: Besinge, Blaubeere, Schwarzbeere, Mollbeere, Wildbeere, Waldbeere, Bickbeere, Staulbeere, Zeckbeere, Heubeere oder eben Moosbeere wie bei uns in Tirol. Neben dem Namen ist die Farbe erwähnenswert: den Genuss von Moosbeeren – ob nur so, im Schmarren oder als Nocken – kann man nicht verschweigen. Lippen und Zunge verraten alles…

Zutaten für 4 süße Genießer

• 250 g Mehl
• 250 ml Almmilch
• 3 Eier
• 500 g Moosbeeren
• Butterschmalz
• Staubzucker und Vanillezucker

Zubereitung

• Mehl, Milch und die Eier in eine Schüssel geben und gut verrühren.
• Die sauberen Moosbeeren vorsichtig unterheben.
• Das Butterschmalz gut erhitzen
• Mit einem Esslöffel etwas Teig aufnehmen, in die Pfanne geben und andrücken.
• Die Nocken auf beiden Seiten leicht knusprig backen.
• Fett auf Küchenpapier abtropfen, dann auf dem Teller anrichten.
• Staubzucker mit Vanillezucker vermischen und die Nocken damit bestreuen.
• Vanilleeis schmeckt hervorragend dazu.

Genussnews von der Alm

Arbeiten auf der Alm | Erzeuger & Verkäufer | Genuss von der Alm | Leben & Arbeiten | Leute & Leben auf der Alm | Nutztiere | Video

Almsterben – Kulturlandschaft erhalten?

Weiterlesen
Genuss | Leben & Arbeiten | Leute & Leben auf der Alm | Video

Genüsse von der Alm oder Massenware?

Weiterlesen
Buchtipp | Genuss | Medien | Rezepte

Literarische Alm-Schmankerln aus dem Almbackbuch

Weiterlesen
Genuss | Genuss auf der Alm | Rezepte

Apfelstrudel

Weiterlesen
Genuss | Rezepte

Tiroler Kiachl

Weiterlesen
Genuss | Rezepte

Germknödel

Weiterlesen
Genuss | Rezepte

Almkaffee

Weiterlesen
Genuss | Rezepte

Graukas-Suppe

Weiterlesen
Genuss | Rezepte

Riebler

Weiterlesen
Genuss | Genuss auf der Alm | Genuss von der Alm | Rezepte

Zirbenschnaps

Weiterlesen